Gummiketten Ausführungen

Klassische Ausführung (Standard)

Die erste Generation von Baggerketten eignet sich ausschließlich für Baumaschinen, deren Fahrwerk für die Montage von Gummiketten vorgesehen ist.
Bei diesen Baumaschinen ist grundlegend eine Kompatibilität bezüglich der Montage von Stahlketten nicht gegeben.

Klassische Gummiketten Ausführung

Austauschbare Ausführung (Interchangeable)

Bei dieser Ausführung ist ein Wechsel von Stahlketten auf die baumaschinenspezifischen Gummiketten möglich.
Hierbei ist zu überprüfen, ob die eingreifenden Elemente, wie z.B. die Laufrollen beibehalten – oder ersetzt werden müssen.

Interchangeable Gummiketten Ausführung

Für eine Vielzahl von Baumaschinen existieren zwei Varianten montierbarer Gummiketten bezüglich der Teilung:

“Long-Pitch” Variante (langer Teilungsschritt)

Bei Long Pitch Gummiketten greifen die Kettenglieder lediglich in jeden zweiten Zahn des Antriebsrades (Turas) ein. Die englische Bezeichnung „Long Pitch” bedeutet in diesem Fall „lange Schrittweite“.

Long Pitch Gummikette

“Short-Pitch” Variante (kurzer Teilungsschritt)

Bei Short Pitch Gummiketten ist in der Regel die doppelte Anzahl der Kettenglieder im Vergleich zur äquivalenten Long-Pitch Variante gegeben. Jedes Kettenglied greift somit in jeden Zahn des Antriebsrades ein. Typisch für die Short-Pitch Variante ist ein vergleichsweise ruhigeres sowie gleichmäßigeres Abrollverhalten der Gummikette.

Short Pitch Gummikette

Symmetrische Gummiketten

Bei symmetrischen Gummiketten sind die Kettenglieder mittig auf der Gummikette angeordnet. Somit ist der Abstand des Mittelpunktes eines Kettengliedes zum äußeren Rand der Gummikette beidseitig identisch.

Symmetrische Gummikettene

Asymmetrische Gummiketten

Im Gegensatz zu symmetrischen Gummiketten ist bei asymmetrischen Gummiketten ein Versatz der Kettenglieder (außermittig) vorhanden. Typisch hierfür sind Gummiketten, die für YANMAR Baumaschinen vorgesehen sind.

Asymmetrische Gummiketten

Innengeführte Gummiketten

Eine innengeführte Gummikette lässt sich wie folgt identifizieren:
Die führende Kontur der Laufrollen befindet sich innenliegend bezüglich der geführten Kontur der einvulkanisierten Kettenglieder der Gummikette.

Innengeführte Gummiketten

1. Laufrolle

2. Kettenglied

3. Gummichassis der Baggerkette

Außengeführte Gummiketten

Eine außengeführte Gummikette lässt sich wie folgt identifizieren:
Die führende Kontur der Laufrollen befindet sich außenliegend bezüglich der geführten Kontur der einvulkanisierten Kettenglieder der Gummikette.

Außengeführte Gummiketten

1. Laufrolle

2. Kettenglied

3. Gummichassis der Baggerkette


Übersicht:

Innengeführte Standard Gummikette

Innengeführte
Standard Gummikette

Außengeführte Standard Gummikette

Außengeführte
Standard Gummikette

Außengeführte Standard Gummikette mit verstärkter Laufspur

Außengeführte
Standard Gummikette
mit verstärkter Laufspur

Innengeführte Interchangeable Gummikette

Innengeführte
Interchangeable Gummikette

Außengeführte Interchangeable Gummikette

Außengeführte
Interchangeable Gummikette

Außengeführte Interchangeable Gummikette mit verstärkter Laufspur

Außengeführte
Interchangeable Gummikette
mit verstärkter Laufspur

Innen- und außengeführte Standard Gummikette

Innen- und außengeführte
Standard Gummikette

Innen- und außengeführte Standard Gummikette mit verstärkter Laufspur

Innen- und außengeführte
Standard Gummikette
mit verstärkter Laufspur

Innen- und einseitig außengeführte Standard Gummikette mit verstärkter Laufspur

Innen- und einseitig außengeführte
Standard Gummikette
mit verstärkter Laufspur

Innen- und außengeführte Interchangeable Gummikette

Innen- und außengeführte
Interchangeable Gummikette

Innen- und außengeführte Interchangeable Gummikette mit verstärkter Laufspur

Innen- und außengeführte
Interchangeable Gummikette
mit verstärkter Laufspur

Außengeführte asymmetrische Interchangeable Gummikette mit verstärkter Laufspur

Außengeführte asymmetrische
Interchangeable Gummikette
mit verstärkter Laufspur